Filmreihe zum Haslital Mountain Festival 2020

Stimmen Sie sich mit der Filmreihe zu Themen aus der Kletter- und Bergsteigerwelt im Kino Meiringen auf den Höhepunkt des Haslital Mountain Festivals vom 2.-5. April 2020 ein, den IFSC Climbing World Cup 2020 in Meiringen.

 

Kickoff

Samstag, 28.03.2020 ab 19:00 Uhr

Apéro offeriert von Haslital Mountain Festival


Samstag, 28.03.2020   20:00

Eintritt frei

Paradice

In Anwesenheit von Jonas Schild

Schweiz, 2020, 20 Min

Dokfilm, E/d

 

Regie: Daniel Bleuer, Jonas Schild, Nicolas Hojac

 

Im Winter verwandeln sich die Berner Alpen in ein Paradies für den alpinistischen Spitzensport. Gewaltige Wasserfälle erstarren zu Eis und hinterlassen einzigartige Formationen. Paradice zeigt drei der schönsten Schweizer Eisklettertouren aus ungewohnter Perspektive. Ein Film über Risiko, Verantwortung und die Schönheit der Natur. Im Jahr 2017 starteten die beiden Alpinisten Nicolas Hojac und Jonas Schild gemeinsam mit dem Filmemacher Daniel Bleuer das Filmprojekt Paradice. Später kam der langjährige Profibergsteiger Stephan Siegrist dazu. Die Kamera begleitet die Eiskletterer in die spektakulärsten Eisfälle des Berner

Oberlandes. Zu den eindrücklichen Bildern spricht der erfahrende Alpinist Stephan Siegrist über den Bergsport in der heutigen Zeit. Der Zuschauer taucht ein in die faszinierende Sportart des Eiskletterns, sieht aber auch die ambivalente Beziehung zwischen Mensch und Natur.



Montag, 30.03.2020   20:00

Dienstag, 31.03.2020   19:00

Eintritt CHF 11.00

Alex Megos and the Art of Redpoint

USA, 2019, 50 Min

Dokfilm, E/d

 

Regie: Ken Etzel, Chelsea Jolly

 

Der Film Rotpunkt zeigt die Stärken und Schwächen des deutschen Ausnahmekletterers Alex Megos und erzählt die Entstehungsgeschichte der Rotpunktkletterei. Alex Megos gehört zu den stärksten Kletterern weltweit. Als erster Kletterer überhaupt gelang ihm im März 2013 mit der Begehung der 9a-Route Estado Critico die erste Onsightbegehung einer Route in diesem Schwierigkeitsgrad. Am 9. Mai 2018 sicherte er sich die Erstbegehung einer der schwersten Routen der Welt: Perfecto Mundo (9b+). Der Film Rotpunkt zeigt den jungen Athleten von seiner persönlichen, lockeren und gleichzeitig ehrgeizigen und disziplinierten Art.