Tibet-Matinée

Tibetische Sans-Papiers in der Schweiz

 

Freier Eintritt, Kollekte



Sonntag, 16.01.2022  11:00

Das Einzige was wir haben ist unsere Stimme

Schweiz, 2021, 20 min
Dokfilm, Orig/d,
Regie: Heidi Schmid, Christian Labhart

 

Die Sans-Papiers erzählen von Heimweh, Verhaftung und Gefängnis. Sie beschreiben Asylunterkünfte unter der Erde und die Absurditäten eines Lebens ohne Papiere, sie schildern Schikanen, abgelehnte Gesuche und lassen uns teilhaben an ihren Ängsten, ihrer Wut und ihrer Ohnmacht, aber auch an ihren Träumen und Hoffnungen. ─ Erschütternde Geschichten!

 

Anschliessend an die Filmvorführung Podiumsdiskussion mit

  • Christian Labhart, Regie
  • Pema, Protagonistin
  • Dr. Sarah Schilliger, Studium in Soziologie, Politikwissenschaften und Philosophie
  • Silvia Day , Freiwillige im Durchgangszentrum

Moderation Hanna Gubler

 

 

Weiter Informationen